Montag, 13. Februar 2012

Ultramarathon Rodgau, 28. Januar 2012

Immer wieder Rodgau...Ende Januar dreht sich die Ultra-Welt in Rodgau rund, und zwar genau zehnmal. Soviele Runden sind dort nämlich zu laufen und das ist gar nicht langweilig. Ich bin jetzt zum sechsten Mal dort die 50 km gelaufen (beim ersten Mal, 2006 war das, waren mir 9 Runden, also 45 km, genug).
Und es ist immer wieder toll, nach Rodgau zu kommen: eine Top-Organisation, sehr nette ehrenamtliche HelferInnen, viele nette MitläuferInnen - und eine sehr vertraute Strecke, die ich regelrecht lieb gewonnen habe.
Diesmal meinte es das Wetter gut mit uns: um die 0 Grad, später etwas über dem Gefrierpunkt, eine dünne Schneedecke zu Beginn (um 10 Uhr) und dann im Laufe des Tages etwas schlammig an einigen Stellen, aber gut zu laufen.
Bei mir lief es sehr gut, ich konnte recht gleichmäßig vor mich hin traben und war im Ziel richtig zufrieden. Danke an den RLT Rodgau und ich komme gerne wieder!
Und da war ich im Ziel - noch überspurtet von Conni! (von der auch das Foto stammt)

Kommentare:

  1. Und vielleicht komm´ich irgendwann mal mit (wenn ich nicht erfroren bin bis dahin...).
    Kuß von der Schwester

    AntwortenLöschen