Samstag, 15. November 2014

Athen Marathon, 9. November 2014

Wow, was war das toll! Den Marathon da zu laufen, wo die Legende geboren wurde. Gut, es war nun nicht wirklich schön, dass Pheippides vor gut 2.500 Jahren von Marathon nach Athen lief und dort starb, als er den Sieg verkündete.
Aber heutzutage kann Marathonlaufen einfach Spass und Freude sein und das haben die griechischen Organisatoren gezeigt. Vorbildliche Organisation, selbst einen Stand am Flughafen gab es, kostenlosen ÖPNV, Transport von über 10.000 LäuferInnen am frühen Morgen von Athen nach Marathon. Gute Streckenversorgung, sehr nette, engagierte HelferInnen und ein Wahnsinns-Zieleinlauf im Panathinaikon Stadion in Athen.Vorher noch eine schöne Marathonmesse.
Eingang zur Marathonmesse

Marathonmesse

Schon mal Startaufstellung üben am Tag vorher
Und am Freitag war ich noch auf der AIMS Gala, wo die besten LäuferInnen geehrt wurden und ich hatte Gelegenheit, mich mit Dennis Kimetto abbilden zu lassen, der in Berlin vor ein paar Wochen 2:02:57 in Berlin gelaufen war.
Die Lahme und der ganz Schnelle: Weltrekordler Dennis Kimetto!
Und am Tag drauf dann im Marathonmuseum in Marathon hatte ich das gleiche Glück mit Florence Kiplagat:

Weltbeste Marathonläuferin 2014 Florence Kiplagat!
Das war ein superschöner Marathon mit viel Drumherum, jetzt noch ein paar nette Bilder, erstmal Medaille, Olivenzweig und Urkunde:


Naja, und natürlich gab es auch Besichtigungen, hier ein paar Eindrücke von Akropolis und Athen usf.








Kommentare:

  1. Wie toll war das denn? Und du hast richtige Promis getroffen! Da musst du nochmal hin!!!!! Aber nicht alleine.....
    Kuss Bini

    AntwortenLöschen
  2. Wieder ein toller Lauf für Dich, das Marathon-Sammeln wird so niemals langweilig. Tolle Fotos, sogar mit den Lauf-Promis! Schöne Grüße! Thomas Disser

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas,
      ja, das war wirklich klasse - und sehr empfehlenswert!
      Viele Grüsse
      Marion

      Löschen